LED Wartung der Beleuchtung

Der Wartungsfaktor berücksichtigt:

  • den Lichtstromrückgang durch Ausfall oder Alterung von Lampen
  • die mögliche Verschmutzung einer Leuchte im Laufe der Zeit
  • die Raum- und Außenbedingungen, die zu Verschmutzung und Alterung beitragen können
  • Dauer des Wartungszyklus
  • Betriebszeiten
  • Lebensdauer einer Anlage


Beispiel:

Bei einem Wartungsfaktor von 0,5 muss eine Anlage am Anfang den zweifachen Lichtstrom erzeugen, damit sie bis zur ersten Wartung die in der jeweils relevanten Norm geforderte Beleuchtungsstärke liefert. Das Mehr an Helligkeit bei der Installation wird auch als Lichtstrom-Puffer bezeichnet.